Drawn aus Frankreich für 3D-gedruckte Möbel und mehr

Phillip Paul 19. Februar 2016 0
Drawn aus Frankreich für 3D-gedruckte Möbel und mehr

Drawn, das ist ein französisches Designstudio, welches 2014 von Sylvain Charpiot gegründet wurde, um anderen kreativen Leuten bei der Realisierung ihrer Ideen behilflich zu sein. Das besondere an Drawn ist der Einsatz eines Industrieroboterarms, der zum 3D-Drucker umfunktioniert wurde. Mit ihm lassen sich großvolumige Gegenstände in Kunststoff fertigen. Ganz egal ob Designer, Innenarchitekten oder Marketingverantwortliche, Drawn bringt ein ganz neues Feeling in den 3D-Druck und kann als Blaupause dafür dienen, wie der 3D-Druck in der Zukunft aussehen könnte. Aktuell verewigt sich Drawn neben zahlreichen interessanten Möbelstücken auch mit dem 3D-Druck einer vier Meter hohen, tonnenschweren Löwenstatue.

Der Mann hinter Drawn ist Sylvain Charpiot, der nach seinem Abschluss als Ingenieur global als technischer Manager, Consultant und auch FabLab Manager tätig war. Er spricht nach eigenen Angaben sieben Sprachen. Auf der Suche nach neuen Herausforderungen fing er 2012 ein zusätzliches Studium in Entrepreneurship an, aus dem schließlich die Idee hervorkam Drawn zu gründen. Alles was er dazu brauchte war etwas Technik und seine Vorstellungskraft. Den Technikpart übernimmt dabei ein Industrieroboterarm, der auf den Namen „Galatea“ getauft wurde. Tatsächlich hat Charpiot Galatea als ausrangiertes Gerät in einer alten Automobilfabrik gefunden und zu einem 3D-Drucker umgebaut, der nach dem Fused Deposition Modelling-Verfahren funktioniert. Unternehmen wie NOWlab, die in einem ähnlichen Bereich arbeiten, haben als Alternativlösung einen überdimensionalen 3D-Druck von BigRep im Einsatz.

Geschäftsmodell und Gründungsgedanken

Das Geschäftsmodell von Drawn basiert auf zwei Säulen. Zunächst verkauft Drawn selbstentworfene Möbelstücke, die im eigenen Shop verkauft werden. Weiter nimmt Drawn Auftragsarbeiten von Innenarchitekten oder Marketingverantwortlichen entgegen und entwirft mit ihnen zusammen eine Umsetzung ihrer Idee. Hierzu muss erwähnt werden, dass Drawn vollständig recycelbare Materialien einsetzt und einen eigenen Recyclingkreislauf hat, sodass auch kurzlebige Projekte umgesetzt werden können. Dabei wird ein Modell gefertigt, zum Beispiel für ein Event, und nach diesem Ereignis einfach wieder zurückgenommen und wiederverwertet. Umweltfreundlichkeit ist ein zentraler Aspekt von Drawn und Charpiot.

In der damaligen Kickstarter-Kampagne stellt Charpiot die Hintergedanken zu Drawn dar. Hier geht es um vier Gedanken: Öko-soziales (die Rückkehr zur lokalen Fertigung mit ansässigen Produzenten und Designern), öko-nomisches (die Reduzierung von Produktionskosten), öko-freundliches (Recycelfähigkeit der Materialien und Verkürzung der Logistikketten) und öko-kreatives (Verschaffung des Zugangs zur Technologie für Designer) Arbeiten.

Aktuelles Projekt ist 4 Meter großer Löwe für Fußballverein

In einem aktuellen Projekt arbeitet Drawn am 3D-Druck eines 4,2 x 4 x 2,5 Meter großen Löwens, der ca. 1,6 Tonnen wiegen soll. Dafür bedarf es also vor allem Zeit und Materialeinsatz, aber genau das prädestiniert die additive Fertigung. Charpiot sieht es so: „Beim 3D-Druck gibt es keine Materialverschwendung und Lieferzeiten sind nur abhängig vom Produktionsprozess, nicht vom Transport, denn wir und unsere Zulieferer sind in unmittelbarer Nähe zum Einsatzort, dem Stadion von Olympique Lynonnais, entfernt“. Der erste Löwe in blaue brauchte gut 500 Stunden an Druckzeit sowie weiteren 600 Stunden an Nachbearbeitung und Zusammenbaumaßnahmen. Denn ganz in einem Stück kann dieses riesige Objekt nicht gefertigt werden, dafür ist Galatea zu klein. Der Löwe wurde aus einzeln gedruckten Teilen zusammengebaut, wobei hier glasfaserverstärktes ABS als Material zum Einsatz kam. Drei weitere Löwen identischen Ausmaßes in rot, gold und weiß sollen bis April folgen.

Bilderreihe

Videos

Relevante Links

Drawn: drawn.fr/en
Drawn Shop: drawn-shop.com

Social Media

Drawn Facebook: facebook.com/profile.php?id=100004815008000&fref=ts
Drawn Twitter: twitter.com/galateadrawn
Drawn Youtube: youtube.com/channel/UCkG8kktqmnocbDdgSLhMSzw

Sylvain Charpiot Twitter: twitter.com/scharpiot

Quellen: Drawn

Schreibe einen Kommentar »