Exklusivinterview mit 3Faktur aus Jena!

Phillip Paul 4. Juni 2015 0
Exklusivinterview mit 3Faktur aus Jena!

„Träume werden wahr“ – so könnte man das Motto meines heutigen Interviewpartners auch umschreiben. Das junge StartUp 3Faktur aus dem schönen Jena in Thüringen sorgt eben für genau das, nur eben im wahrsten Sinne des Wortes. 3Fakturs 3D-Druckdienstleistungsangebot Doolydoo hat sich darauf spezialisiert liebevolle Kinderzeichnungen von einem Blatt Papier in dreidimensionale Figuren zu verwandeln.

Mich freut es diesmal besonders einen Interviewpartner in Jena gefunden zu haben, da das Thema 3D-Druck hier bei weitem noch nicht ausgeschöpft ist. Und so mache ich mich auf den Weg direkt in der Nähe des Geländes der Ernst-Abbe-Hochschule Markus May und Johannes Zaremba, zwei der drei Gründer von 3Faktur, zum Austausch zu treffen.

Spannend ist, dass 3Faktur kein typisches Spin-Off der Universität ist, sondern von Quereinsteigern, die vorher jahrelang in der Produktentwicklung, Projektleitung, Beratung und im Finanzwesen gearbeitet haben, als perfekte Gelegenheit gesehen wurde, um sich für die Zukunft des 3D-Drucks frühzeitig zu positionieren und Leuten auf den Weg dahin kreativ und mit viel Liebe zum Detail zu begleiten.

3D-Drucken.de: Markus, Johannes, vielen Dank für Eure Zeit! Mit 3Faktur seid Ihr hier in Jena mit einer der Pioniere, wenn es um den 3D-Druck geht. Erzählt uns, woher kam die Idee zu 3Faktur, woher kennt Ihr Euch?

Markus May: Nun, Johannes und ich waren gemeinsam auf einem Gymnasium hier in Jena und sind auch trotz unserer beruflichen Trennung immer in Kontakt geblieben. Mit Simon habe ich vor einigen Jahren in Hong Kong meinen MBA gemacht. Das mit uns dreien und 3Faktur war im Prinzip so: Wir hatten alle drei die Idee uns selbstständig zu machen und das auch im Bereich des 3D-Drucks, weil …

Das vollständige, illustrierte Interview zwischen 3D-Drucken.de und 3Faktur kann hier als PDF heruntergeladen werden:

DOWNLOAD

 

Über 3Faktur GmbH:

Das Ziel von 3Faktur ist es, dass der 3D-Druck für jeden zugänglich wird. Deswegen bietet 3Faktur Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette vom Modellieren bis zum Post-Processing der Druckobjekte an. Das ermöglicht es jedem eigene hoch individualisierte 3D-gedruckte Produkte zu realisieren, ohne dabei umfangreiche Fähigkeiten oder entsprechende Maschinen zu benötigen.

Mit 3Fakturs Team aus Designern, Ingenieuren und Wissenschaftlern, sowie einer Auswahl an Software- und Hardwarelösungen, positioniert sich das Unternehmen als kompetenter Ansprechpartner rund um das 3D-Modellieren, 3D-Scannen und 3D-Drucken. Die angebotenen Verfahren reichen dabei von Vollfarb-Gips-Druck über SLS, SLA, Polyjet-Druck und Vakuumguss.

Schreibe einen Kommentar »